Erste mit Unentschieden – Dritte mit Sieg

1.Kreisliga: TTV Hydro Nordhausen 6 – NSV 1: 7:7

Bei Hydro 6 reichte es für unsere Erste nur zum Unentschieden. Leider musste nach dem Ausscheiden von Arne aus der Mannschaft (Wegzug von Nordhausen) auch Daniel kurzfristig krankheitsbedingt absagen und ersetzt werden. Somit sprangen Cay und Lorenz in die Bresche. Der Auftakt verlief dann gar nicht nach dem Geschmack der Gäste. Beide Doppel gingen klar verloren. Linus und Cay verloren 1:3 gegen Langer/Netz und Max hatte mit Lorenz gegen Milde/Krieß beim 0:3 wenig zu bestellen. Die erste Einzelrunde verlief dann ausgeglichen. Linus bezwang Krieß mit 3:1 und Cay musste gegen Netz in den Entscheidungssatz, den er mit etwas Glück 15:13 gewinnen konnte. Max hatte dagegen mit Langer mehr Probleme als erwartet und verlor 1:3. Auch Lorenz musste sich Milde 1:3 beugen. Es folgte eine starke Runde 2. Max bezwang Krieß 3:1 und Linus hatte mit Langer beim 3:0 keine Mühe. Cay musste gegen Milde erneut in den finalen Durchgang. Nach 1:2 Satzrückstand rettete er sich mit 13:11 in den 5.Satz und behielt auch hier mit 11:9 die Nerven. Einzig Lorenz musste sich in dieser Runde Netz mit 0:3 geschlagen geben. Damit stand es 5:5. In der letzten Runde gab es keine Überraschungen mehr. Max gewann 3:0 gegen Milde und brachte damit seine Mannschaft erstmals in Führung. Cay unterlag dann Krieß glatt in 3 Sätzen und Lorenz fehlte diesmal gegen Langer etwas Glück. Im 5.Satz musste er ein 8:11 hinnehmen. Linus musste es gegen Netz nun richten, um wenigstens einen Punkt mit zu nehmen. In einem engen Match lag er 0:2 hinten (16:18 im 2.Satz). Er kämpfte sich aber in die Partie und konnte mit sicheren Erfolgen in den Sätzen 3 bis 5 das Unentschieden sichern.

Punkte – NSV 1 – Becker 3,0; Krause und Scholze je 2,0; Pauser 0

2.Kreisliga – Staffel 1: TTV Hydro Nordhausen 7 – NSV 3: 3:8

Unsere Dritte konnte im zweiten Spiel der Saison gegen Hydro 7 einen ungefährdeten Sieg einfahren. Die Auftaktdoppel wurden aber eine zähe Angelegenheit. Frank und Stefan mussten gegen Daniel/Daniel immer einen Satzrückstand aufholen, konnten den finalen Durchgang dann aber für sich entscheiden. Lorenz und Marco mussten trotz 2:1 Satzführung gegen Milde/Rumetsch auch in den 5.Satz, konnten diesen aber sicher mit 11:4 für sich entscheiden. Die erste Einzelrunde dann ausgeglichen. Stefan unterliegt Milde 1:3 und Frank gibt Jens Daniel mit 3:0 das Nachsehen. Marco unterliegt dann etwas überraschend Rumetsch 0:3, aber Lorenz kann sich sicher mit 3:0 gegen William Daniel durchsetzen. Unsere Dritte führt 4:2. Nun wird der Gast sicherer. Frank muss zwar Milde zum 3:0 gratulieren, aber Stefan mit 3:2 gegen Jens Daniel, Lorenz mit 3:0 gegen Rumetsch und Marco mit 3:1 gegen William Daniel können den Vorsprung auf 7:3 ausbauen. Den Schlusspunkt setzt Frank mit seinem 3:1 gegen Rumetsch. Ein schöner klarer Erfolg, der den Sprung an die Tabellenspitze bringt. Weiter so.

Punkte – NSV 3 – Gräbner und Pauser je 2,5; Menz und Finger je 1,5

Kreismeisterschaften Nachwuchs

Weiter in der Erfolgsspur

Bei den Kreismeisterschaften in den Nachwuchsklassen waren Denis und Daniel Bilozerov ganz stark unterwegs. Beide traten in der AK 13 und in der AK 15 an. Zuerst war die AK 15 an der Reihe. Beide Jungs hatten zunächst ihre Vorrundengruppe zu überstehen. Während Daniel Gruppenerster wurde unterlag Denis etwas überraschend Hänel von der Hydro. In der Endrunde konnte sich Denis steigern und bezwang Gorny von der Hydro womit er im Finale stand. Daniel besiegte Hänel in der Endrunde und hatte es dann im Finale mit seinem Bruder zutun. Hier setzte sich Daniel knapp in 5 Sätzen gegen Denis durch und wurde Kreismeister. Den Doppeltitel sicherten sich die beiden Brüder ebenfalls.
In der AK 13 am Nachmittag bestachen wieder beide in Topform. Diesmal wurde in einer Gruppe (7 Spieler) Jeder gegen Jeden gespielt. Im ersten Duell trafen nun die Brüder wieder aufeinander. Jetzt hatte Denis das bessere Ende für sich und gewann ebenfalls in 5 Sätzen. In allen anderen Gruppenspielen waren Denis und Daniel nicht zu bezwingen. Damit sicherte sich Denis in dieser Altersklasse den Kreismeistertitel. Auch in der AK 13 konnten die beiden den Doppeltitel erringen.
Am Ende standen für die Denis und Daniel jeweils ein Kreismeistertitel und ein 2.Platz zu Buche, sowie jeweils zwei Doppeltitel.
Klasse Leistung und herzlichen Glückwunsch.

Sieg und Niederlage – Wechsel an der Tabellenspitze

1.Kreisliga: TTV Bleicherode 3 – NSV 1: 8:5

Gegen eine starke Bleicheröder Dritte startete unsere Erste bestens. Beide Doppel gingen über die volle Distanz und beide male konnten unsere Jungs die entscheidenden Punkte machen. Daniel und Linus gegen Haustein/Müller und auch Max und Arne gegen Fam. Baumann hatten die Nase vorn. Daniel konnte zum Auftakt der Einzelspiele gegen Haustein sogar auf 3:0 erhöhen. Pech hatte dann Max, der gegen Müller knapp i, 5.Satz mit 11:13 unterlag. Arne konnte zwar zwischenzeitlich mit einem knappen 3:2 gegen Andrea Baumann wieder erhöhen, aber Linus musste sich Thomas Baumann 1:3 geschlagen geben und es stand 4:2. Es folgte eine dominante Runde der Gastgeber. Alle vier Spiele fanden in den Bleicherödern klare Sieger. So wurde aus der Führung ein 4:6 Rückstand. Zu Beginn der letzten Einzelrunde setzte sich Max knapp mit 3:2 gegen Andrea Baumann durch und hielt die Hoffnung auf ein Unentschieden am Glimmen. Leider mussten sich dann Linus in einem engen Match gegen Haustein und auch Arne gegen Müller geschlagen geben. Damit war die erste Saisonniederlage besiegelt.

Punkte – NSV 1 – Krause, Fritz und Oellermann je 1,5; Becker 0,5

1.Kreisliga: NSV 2 – TTV 49 Wipperdorf 2: 8:2

Erneut konnte unsere Zweite positiv überraschen. Gegen Wipperdorfs Zweite gab es einen klaren 8:2 Sieg und die Übernahme der Tabellenführung. Hut ab!
Wieder konnten beide Doppel überzeugen. Maik und Daniel Bilozerov setzten sich 3:0 gegen Block/Binder durch. Cay und Denis Bilozerov hatten da mit Kohl/Hesse schon mehr Mühe. Nach 0:2 Rückstand schafften sie mit 2x 13:11 den Ausgleich und hatten dann mit 11:6 das bessere Ende für sich. Nachdem Bernd zunächst gegen Block mit einem klaren Sieg auf 3:0 erhöhen konnte, musste sich Maik gegen Wipperdorfs Nr.1 Kohl mit 0:3 geschlagen geben. Denis mit einem 3:0 gegen Hesse und Daniel mit einem 3:1 gegen Binder können die Führung auf 5:1 ausbauen. Bernd findet zum Auftakt der zweiten Runde gegen Kohl keinen Zugriff auf das Spiel und muss zum 0:3 gratulieren. Maik hat dann gegen Block wenig Probleme und gewinnt 3:1. Was machen unsere Zwillinge? Sie beenden mit jeweils einem glatten 3:0 gegen Binder bzw. Hesse das Match. Klasse!
das bedeutete auch ein Wechsel in der tabelle der 1.Kreisliga. Die Erste rutscht auf Platz 3, Aber die Zweite klettert vorerst auf Platz 1.

Punkte – NSV 2: Bilozerov Denis und Daniel je 2,5; Lupprian und Telemann je 1,5

Erfolgreicher Spieltag

1.Kreisliga: NSV 1 – TSG Salza: 8:4

Die Erste konnte mit einem Erfolg über Salza die Tabellenspitze zurück holen. Die Doppel endeten mal wieder pari. Während sich Linus und Wolfgang gegen Herrmann/Schiebeck knapp mit 10:12 im 5.Satz geschlagen geben mussten, hatten Max und Arne ihre Gegner Engel/Böhme beim 3:0 immer sicher im Griff. In der ersten Einzelrunde hatte zunächst Max gegen Böhme mit 3:0 die Nase vorn. Linus musste sich dagegen Engel 1:3 beugen. Arne konnte im Anschluss gegen Schiebeck eine 2:1 Satzführung nicht behaupten und musste sich nach 12:14 und 6:11 doch noch beugen. Wolfgang spielte dann endlich mal sein Spiel von Anfang biss Ende durch und hatte mit Herrmann beim 3:0 wenig Probleme. Es folgte eine perfekte zweite Einzelrunde. Max hatte gegen Engel einen Rückstand aufzuholen, konnte sich aber knapp mit 3:2 durchsetzen. Linus mit 3:0 gegen Böhme, Arne mit 3:0 gegen Herrmann und auch Wolfgang mit 3:0 gegen Schiebeck (trotz Noppe) hiessen die verdienten Sieger. Damit führte der Gastgeber 7:3. In einem spannenden Spiel konnte Engel gegen Arne mit 3:2 noch einmal Ergebniskosmetik betreiben, aber Max setzte mit seinem 3:0 gegen Herrmann den Schlusspunkt. Ein verdienter Sieg.

Punkte – NSV 1 – Krause 3,5; Jödicke 2,0; Oellermann 1,5; Becker 1,0

1.Kreisliga: SG Blau-Gelb Görsbach 2 – NSV 2: 3:8

Unsere Zweite konnte einen in dieser Höhe nicht zu erwartenden Sieg in Görsbach verbuchen, auch wenn Görsbachs Zweite auf Bräuer verzichten musste. Der Start passte perfekt. Maik und Daniel setzten sich 3:1 gegen Romanchuk/Hankel durch und auch Cay und Denis konnten gegen Junker/Junge knapp mit 3:2 gewinnen. Auch in der ersten Einzelrunde Vorteile für unsere Zweite. Nach Cay’s 1:3 Niederlage gegen Romanchuk folgten drei Siege. Besonders hervorzuheben dabei der 3:1 Erfolg von Daniel gegen Junker. Maik hat wenig Mühe mit Junge (3:1) und auch Denis gewinnt sicher mit 3:1 gegen Hankel. Die zweite Runde dann ausgeglichen. Maik unterliegt Romanchuk 0:3 und auch Denis muss sich Junker 1:3 geschlagen geben. Cay mit 3:1 gegen Junge und Daniel mit ebenfalls 3:1 gegen Hankel können die Führung auf 7:3 ausbauen. Der Siegpunkt ist dann Maik vorbehalten. Er gewinnt 3:1 gegen Junker.
Erneut eine klasse Leistung der Zweiten mit den beiden Bilozerov-Zwillingen. Eine schöne Mannschaftsleistung, weiter so.

Punkte – NSV 2 – Telemann und Bilozerov,Daniel je 2,5; Scholze und Bilozerov,Denis je 1,5

Auch die Dritte startet erfolgreich

2.Kreisliga-Staffel 1: TTV 90 Klettenberg 4 – NSV 3: 2:8

Das war doch ein Auftakt nach Maß. Die Dritte musste zwar auf Frank und Sören verzichten, hatte aber mit Daniel einen klasse Ersatz in der Hinterhand. Die Doppel endeten pari. Während sich Stefan und Daniel ihren Gegnern Schneeberg/Fliegel 0:3 geschlagen geben mussten, hatten Marco und Lorenz mit Schmeltzer/Lübeck wenig Probleme und gewannen sicher 3:0. Die erste Einzelrunde ging dann komplett an die Mannen um Stefan. Lediglich zwei Sätze wurden hier abgegeben. Lorenz gegen Schneeberg 3:0, Stefan gegen Fliegel 3:1, Daniel gegen Schmeltzer 3:1 und Marco gegen Lübeck 3:0 lauteten die Ergebnisse. Die zweite Runde begann mit einem 3:1 von Stefan gegen Schneeberg. Lorenz ließ ein 3:1 gegen Fliegel zum 7:1 Zwischenstand folgen. Marco hatte dann gegen Schmeltzer mehr Probleme als gedacht und muss ihm zum 3:1 gratulieren. Das eröffnet Daniel die Chance auf seinen zweiten Einzelsieg und die lässt er sich nicht nehmen. Lübeck schickt er mit einem glatten 3:0 vom Tisch. Ein schöner Auftakterfolg der Dritten mit einem mannschaftlich geschlossenen Auftreten. .

Punkte – NSV 3 – Pauser 2,5; Menz und Bilozerov je 2,0; Finger 1,5

Nachtrag Landesvorrangliste und TOP 10 Jungen U13

Am 02. und 03.Juli waren Deniss und Daniel Bilozerov zur Landesvorrangliste der Schüler U15 und U13. Denis musste verletzungsbedingt leider aus der U15 Konkurrenz nach 1 Spiel aussteigen. Daniel konnte in seiner 8er-Gruppe bei den Schülern U15 den 5.Platz erreichen und spielte dann um die Plätze 9-12. Am Ende reichte es zu einem guten 10.Platz. Am folgenden Tag startete Daniel dann in seiner eigentlichen Altersklasse der Schüler U13. Hier erreichte er mit 4:2 Siegen in seiner Vorrundengruppe den 3.Platz und spielte in der Endrunde um die Plätze 5-8. Platz 6 reichte dann für die Qualifikation zu den TOP 10. Dieses Turnier fand dann am 11.09.2022 in Waltershausen statt. Hier spielte Daniel ein sehr gutes Turnier, aber leider fehlte doch ein wenig Glück für eine noch bessere Platzierung. Ahlgrimm, Fröhlich und Daniel hatten das gleiche Spielverhältnis von 4:5. Leider stand bei Daniel das schlechtere Satzverhältnis in den Ergebnisprotokollen, sodass für ihn der 7. Platz am Ende herauskam. Eine schöne Leistung, aber wie gesagt, mit etwas mehr Fortune hätte es sogar Platz 5 werden können. Trotzdem herzlichen Glückwunsch an Daniel.

Da war mehr drin für die Erste und ein klasse Erfolg für die Zweite

1.Kreisliga: NSV 2 – TTV Hydro Nordhausen 5: 8:5

Trotz doppelter Ersatzgestellung schlug sich unsere Zweite gegen Hydro 5 bravourös. Hydro trat zwar auch nicht in Bestbesetzung an, aber die 5 Erfolge von Denis und Daniel waren schon beachtlich. Bereits die Doppel liefen perfekt. Daniel und Lorenz hatten gegen Milde/Steinecke wenig Probleme und gewannen klar 3:0. Auch Cay und Denis konnten sich gegen Jauernig/Hänel sicher mit 3:1 durchsetzen. Die erste Einzelrunde verlief dann ausgeglichen, wobeii der Erfolg von Denis gegen Christopher überraschte und gern mitgenommen wurde. Cay und Lorenz hatten bei ihren 5-Satz-Niederlagen gegen Steinecke bzw. Hänel nicht das Glück auf ihrer Seite. Daniel hatte dafür mit seinem 3:0 gegen Milde keine Schwierigkeiten. Auch die zweite Runde brachte beiden Mannschaften jeweils zwei Erfolge. Auf Seiten der Gastgeber waren erneut Denis und Daniel erfolgreicg. Sie gewannen jeweils 3:1 gegen Steinecke bzw. Hänel. Cay 0:3 gegen Jauernig und Lorenz 0:3 gegen Milde hatten keine Chance. So ging es mit einer 6:4 Führung der Gastgeber in die letzte Runde. Hier verlor zunächst Lorenz 0:3 gegen Jauernig. Cay konnte aber dann Milde mit 3:0 besiegen und Denis setzte mit seinem 3:1 gegen Hänel den Schlusspunkt. Das war schon eine klasse Leistung der beiden Youngster. Weiter so.

Punkte – NSV 2 – Bilozerov, Denis 3,5; Bilozerov,Daniel 2,5; Scholze 1,5; Pauser 0,5

1.Kreisliga: NSV 1 – TTV Bleicherode 4: 7:7

Im Punktspiel gegen Bleicherode 4 hat unsere Erste den zweiten Saisonsieg knapp verpasst. Die Doppel endeten unentschieden. Linus und Wolfgang brauchten zwei Sätze um in die Partie gegen Leusenrink/Ernst reinzukommen. Dann schafften Sie den Satzausgleich und hatten am Ende etwas Pech beim 9:11 im finalen Durchgang. Max und Arne machten es besser und bezwangen Weigelt/Mielke 3:1. Auch die erste Einzelrunde verlief ausgeglichen. Max hatte mit Weigelt keine Probleme (3:0) und auch Arne besiegte Ernst sicher mit 3:1. Linus musste die Überlegenheit von Leusenrink beim 0:3 anerkennen und Wolfgang tat sich gegen Mielke sehr schwer. Nach gewonnenem ersten Satz gingen die Durchgänge 2 und 3 knapp an Mielke (-11,-9) und im 4.Satz hatte er keinen Zugriff mehr und verlor 4:11. Die zweite Runde sah den Gast im Vorteil. Lediglich Linus konnte sich in 5 Sätzen gegen Weigelt gehaupten. Max verlor nach 2:1 Satzführung doch noch 2:3 gegen Leusenrink. Arne erging es nicht besser. Er kämpfte sich nach 0:2 Rückstand mit 11:0 und 11:9 in den 5.Satz, musste aber Mielke doch noch gratulieren. Wolfgang zeigte dann ein Spiegelbild seines ersten Spieles. Gegen Ernst gewann er den ersten Satz und verlor dann seine Linie und musste über ein 1:3 quittieren. Damit führte der Gast 6:4. Die letzte Runde brachte noch einmal viel Spannung. Arne eröffnete mit einem ungefährdeten Sieg (3:0) gegen Leusenrink, die zwar mit kleinen Rückenproblemen leicht gehandicapt war, aber das soll die Leistung von Arne nicht schmälern. Max tat sich da mit Mielke schon bedeutend schwerer. Dem verlorenen 1.Satz folgten zwei knappe Gewinn-Sätze (12,13) und dann der Satzausgleich durch seine Gegnerin. Im finalen Durchgang folgte ein klares 11:0. Der Ausgleich war geschafft, 6:6 und Linus konnte mit einem sicheren 3:0 gegen Ernst gleich nachlegen. Leider blieb es Wolfgang verwehrt, gegen Weigelt den Siegpunkt einzufahren. Das Spiel war zwar nicht schlecht, aber es reichte halt nicht. So musste die Erste mit dem Unentschieden zufrieden sein.
Vielleicht wird es ja kommende Woche gegen Salza besser.

Punkte – NSV 1 – Krause und Oellermann je 2,5; Becker 2,0; Jödicke 0

Saisonauftakt mit Erfolg der Ersten

1.Kreisliga: NSV 1 – NSV 2: 8:2

In einem spannenden und etwas zu hoch ausgefallenen vereinsinternen Saisonauftakt in der 1.Kreisliga konnte sich die 1. Mannschaft deutlich durchsetzen. Die erste Mannschaft musste arbeitsbedingt auf ihre Nr. 1 verzichten, bei der zweiten Mannschaft pausierte Cay gesundheitlich und auch Denis kam aus diesem Grund nur im Doppel zum Einsatz. Sein Bruder Daniel spielte sowohl im Doppel als auch die Einzel. Und in den Doppeln gab es schon das erste Ausrufezeichen. Wolfgang konnte sich mit dem 11jährigen Daniel in 4 Sätzen gegen Arne und Linus durchsetzen. Maik und Denis mussten sich leider nach spannendem Verlauf Daniel Fritz und Lorenz 1:3 geschlagen geben. Die erste Einzelrunde brachte der Ersten drei Erfolge. Daniel Fritz hatte beim 3:0 über Bernd keine Probleme. Linus bezwang Wolfgang ebenso sicher 3:1. Daniel Bilozerov überraschte Arne und gewann die Sätze 1 und 2. Nach dem Satzausgleich durch Arne war die Spannung bei Daniel etwas weg und er musste sich im 5.Satz geschlagen geben. Es war aber ein tolles Spiel von Daniel. Mit einem ungefährdeten 3:0 konnte Maik gegen Lorenz für die Zweite auf 2:4 verkürzen. Daniel Fritz hatte zum Auftakt der zweiten Runde keine Probleme beim 3:0 gegen Wolfgang. Dann wurde es für die Zweite bitter. Zunächst erwischte es Bernd. Nach 2:2 Satzausgleich gegen Linus fehlte am Ende etwas das Glück und der finale Durchgang ging 14:12 an Linus. Maik erging es nicht besser. Nach 0:2 Satzrückstand gegen Arne kämpfte er sich in die Partie, um am Ende doch in der Verlängerung des 5.Satzes (11:13) zu unterliegen. Dann traf es auch noch Daniel Bilozerov. Das Küken führte gegen Lorenz überraschend 2:0, musste den Satzausgleich hinnehmen und verlor die Partie doch noch 11:13 im entschedenden Satz.
Insgesamt ein verdiente Sieg der Ersten, aber 4 Niederlagen im 5.Satz waren für die Zweite doch zuviel.
Ein großes Lob an Daniel Bilozerov, der nie aufsteckte und zwei tolle Spiele ablieferte mit klasse Ballwechseln. Auch Denis konnte mit Maik im Doppel überzeugen.

Punkte – NSV 1 – Fritz 2,5; Becker und Oellermann je 2,0; Pauser 1,5
NSV 2 – Telemann 1,0; Jödicke und Bilozerov, Da. je 0,5; Lupprian 0

Kreismeisterschaften 2022

Zu den Kreismeisterschaften 2022 in Bleicherode machte sich eine kleine Truppe von NSV auf den Weg. Dazu gehörten Arne Oellermann, Sören Weschke und Wolfgang Jödicke. Überraschung dann vor Ort. Mit Ausnahme von Cliff Galander aus Herreden (Spielklasse A – ab Bezirksliga) und unserer Truppe war kein Vertreter anderer Vereine zum TTTV Bleicherode gekommen. Somit war es fast eine reine Vereinsmeisterschaft. In der Klasse B hatten 13 Spieler und Spielerinnen gemeldet. Eine Vierer und drei Dreiergruppen bildeten die Vorrunde. Arne konnte seine Gruppe mit Erfolgen gegen Kallmeyer und Ernst gewinnen. Sören wurde mit einem Erfolg gegen Bohne und einer Niederlage gegen Emmelmann Gruppenzweiter und auch Wolfgang belegte nach der Vorrunde in seiner Gruppe den zweiten Platz. Erfolgen gegen Schönemann und Bögershausen stand eine Niederlage gegen Wienrich zu Buche. Im Viertelfinale musste Sören gegen Leusenrink die Segel streichen (1:3). Arne hatte sich mit Wolfgang vereinsintern zu messen. Etwas überraschend behauptete sich Wolfgang mit einem 3:0. Im Halbfinale war dann aber auch für ihn Endstation. Gegen Leusenrink setzte es eine 0:3 Niederlage, wobei sogar eine 9:2 Führung im 3.Satz verspielt wurde. Im ausgetragenen Spiel um Platz 3 konnte er sich dann aber gegen Kadoke von Bleicherode 3:0 durchsetzen.
In der Doppelkonkurrenz spielten im Viertelfinale Arne und Wolfgang gegen Sören und Andreas Ernst. Arne und Wolfgang setzten sich 3:1 durch, hatten dann aber im Halbfinale gegen Liebergesell und Rutz mit 0:3 das Nachsehen, wobei die Sätze durchaus knapp waren(-9,-8,-8). Also auch hier ein 3.Platz.
Kreismeister wurden bei den Damen Sabrina Leusenrink, bei den Herren (Klasse B) Sabrina Leusenrink und mit einem Hattrick verabschiedete sich Sabrina auch im Doppel mit Steffen Weber als Kreismeisterin. Kreismeister der Klasse A wurde Tim Liebergesell.

Sommerpause

Nun ist unsere Sporthalle zu. Bis zum 07.08.2022 ist kein Training möglich.
Ich hoffe wir sehen uns am 09.08.2022 zum Training alle gesund wieder.

Die Spielpläne der 1. und 2. Kreisliga sind inzwischen online. Bitte anschauen und gegebenenfalls in Absprache mit den gegnerischen Mannschaften Verlegungen vereinbaren und dem Staffelleiter melden.

Ich wünsche Euch eine schöne Zeit, erholt euch gut.