Klasse Leistung gegen Bleicherode 4

1.Kreisliga: NSV 2 – TTV Bleicherode 4: 8:2

Unsere Zweite zeigte gegen Bleicherode 4 eine starke Leistung. Zum Auftakt konnten beide Doppel siegreich gestaltet werden. Daniel und Hardy gewannen 3:1 gegen Mielke/Weigelt und auch Denis und Cay waren gegen Wienrich/Ernst 3:1 erfolgreich. Beflügelt vom guten Beginn erhöhten Daniel mit 3:1 gegen Wienrich, Denis mit 3:1 gegen Mielke und auch Hardy mit 3:0 gegen Ernst schnell auf 5:0. Einzig cay hatte mit Weigelt so seine Probleme und verlor 0:3. In der zweiten Runde überzeugten erneut unsere Youngster. Daniel gewann 3;1 gegen Mielke und Denis erkämpfte sich ein 3:2 gegen Wienrich. Dann erwischte es Hardy gegen Weigelt. Auch er musste sich mit 1:3 geschlagen geben. Mit einem engen 3;2 gegen Ernst konnte Cay sich auch noch seinen Punkt holen und die oartie war doch relativ schnell mit 8:2 gewonnen.

Punkte – NSV 2 – Daniel und Denis Bilozerov je 2,5; Engel und Scholze je 1,5

Zweimal stark aufgespielt

1.Kreisliga: NSV 1 – SG BG Görsbach 1: 8:5

Gegen die bislang ungeschlagenen Görsbacher begann unsere Erste stark. Beide Doppel konnten gewonnen werden. Linus und Daniel mussten dafür hart kämpfen, bevor nach einem 17:15 im 5. Satz der 3:2 Erfolg gegen Freiberg/Kühn fest stand. Dabei mussten sie einen 0:2 Rückstand ausgleichen. In der Verlängerung konnten sie einige Matchbälle abwehren, vergaben allerdings auch einige. Max und Maik hatten da bei ihrem 3:0 gegen Junker/Hankel weniger Mühe. Es folgte eine ausgeglichene erste Runde. Max setzt sich in 3 Sätzen gegen Junker durch. Linus kämpft sich nach 0:2 Rückstand gegen Freiberg ins Match zurück, muss aber im 5. Satz in die Niederlage einwilligen. Dann kann sich Daniel 3:1 gegen Hankel durchsetzen, bevor sich Maik gegen Kühn geschlagen geben muss. Auch Runde zwei ist ausgeglichen. Erneut legt Max mit einem klaren 3:0 gegen Freiberg vor. Mit dem gleichen Ergebnis muss sich Linus Junker beugen. Daniel muss sich dann auch nach spannendem Spielverlauf (3 Sätze in der Verlängerung) mit 2:3 gegen Kühn geschlagen geben. Maik kann den Vorsprung gegen Hankel wieder auf 6:4 stellen. Nach Daniels Niederlage gegen Freiberg ist es an Max mit 3:0 gegen Kühn und Linus mit 3:1 gegen Hankel den Sieg einzutüten. Klasse Leistung.

Punkte – NSV 1 – Krause 3,5; Becker, Fritz und Telemann je 1,5

1.Kreisliga: TTV 90 Klettenberg 2 – NSV 1: 5:8

In Klettenberg standen die Vorzeichen nicht so günstig. Max und Linus mussten ersetzt werden. Das gelang aber durch Sören und Holger bestens. Diesmal endeten die Doppel pari. Maik und Sören unterliegen Linde/Becker 0:3. Daniel und Holger können sich dann gegen Gräbner/Schlichting sicher mit 3:0 durchsetzen. Dann gleich Vorteile in der ersten Runde. Maik schlägt etwas überraschend Linde 3:0 und auch Daniel kann Gräbner mit 3:0 bezwingen. Nach dem 0:3 von Holger gegen becker holt Sören ein sicheres 3:0 gegen Schlichting. Damit führt unsere Erste 4:2. Die zweite Runde dann ausgeglichen. Daniel mit 3:0 gegen Linde und Maik mit 3:1 gegen Gräbner holten zwei Zähler. Sören muss sich dann gegen Becker 0:3 geschlagen geben und auch Holger unterliegt Schlichting 1:3. 6:4 für den NSV. Daniel holt mit seinem knappen 3:2 gegen Becker einen wichtigen Punkt. Sören liefert Linde ein enges Match und muss sich knapp mit 2:3 geschlagen geben. Den Schlusspunkt setzt dann Holger. Er kann Gräbner mit 3:1 bezwingen und holt den Siegpunkt.

Punkte – NSV 1 – Fritz 3,5; Telemann 2,0; Böhme 1,5; Weschke 1,0

Unter Wert geschlagen

1.Kreisliga: NSV 3 – NSV 2: 0:8

Das vereinsinterne Duell zwischen der Zweiten und Dritten ging etwas unverdient klar mit 8:0 an die Zweite. Insgesamt 12 Sätze endeten mit zwei Punkten Differenz und davon konnte die Zweite 10 Stück für sich entscheiden, davon 7 erst in der Verlängerung. In den Doppeln waren Denis und Cay mit 3:0 gegen Frank und Bernd erfolgreich (5,5,11), sowie Daniel und Wolfgang gegen Sören und Lorenz (9,11,13). In der ersten Runde gewannen Denis gegen Sören (9,6,8), Daniel gegen Frank (14,8,7), Wolfgang in 5 Sätzen gegen Bernd (-10,6,4,-8,4) und Hardy gegen Lorenz (-9,5,14,10). Damit stand es bereits 6:0. Daniel mit 3:0 gegen Sören und Denis mit 3:0 gegen Frank brachten das schnelle Ende der Partie.

Punkte – NSV 2 – Bilozerov, Daniel und Denis je 2,5; Jödicke 1,5; Engel 1,0 und Scholze 0,5

Klare Niederlage bei der Hydro

1.Kreisliga: TTV Hydro Nordhausen 6 – NSV 3: 8:4

Bei der sechsten Mannschaft von Hydro gab es für unsere Dritte eine klare Niederlage. Die Doppel konnten noch pari gehalten werden. Frank und Bernd unterlagen Eidam/Netz 0:3 und Sören und Tom setzten sich 3:1 gegen Steinecke/Daniel,W. durch. Abe rschin in der ersten Runde lagen die Vorteile auf Seiten der Gastgeber. Frank unterlag Eidam 0:3, Sören kämpfte, musste sich aber Netz 2:3 geschlagen geben und Tom hatte mit 1:3 gegen Steinecke das Nachsehen. Einzig Bernd konnte mit seinem 3:1 gegen Daniel,W. zählbares einfahren. So ging es auch in der zweiten Runde weiter. Sören muss Eidam zum 3:1 gratulieren, Frank unterliegt Netz 0:3 und auch Tom muss gegen Daniel,W. mit 1:3 eine Niederlage einstecken.Wieder ist es Bernd, der mit seinem 3:1 gegen Steinecke Ergebniskosmetik betreiben kann. Sören kann mit seinem knappen 3:2 gegen Steinecke noch mal auf 4:7 verkürzen, aber Bernd ist gegen Eidam ohne Siegchance (0:3).

Punkte – NSV 3 – Lupprian 2,0; Weschke 1,5; Roth 0,5 und Gräbner 0

Nur die Zweite punktet

1.Kreisliga: TTV Bleicherode 4 – NSV 1: 8:6

Die Erste musste in Bleicherode auf Daniel und Linus verzichten. Dafür sprangen Sören und Holger ein. In den Doppeln gelang ein Traumstart. Sören und Holger gewannen 3:0 gegen Wienrich/Tolle und auch Max und Maik waren mit 3:1 gegen Mielke/Weigelt erfolgreich. Es folgte eine ausgeglichene erste Einzelrunde. Maik gewann mit 3:1 gegen Mielke und auch Max hatte mit Wienrich keine Probleme (3:0). Holger musste Weigelt zum 3:0 gratulieren und Sören hatte kein Glück gegen Tolle und verlor mit 9:11 im 5.Satz. Schwächen dann in der zweiten Runde. Max verlor 2:3 gegen Mielke und auch Maik musste sich Wienrich geschlagen geben. Sören gewann im Anschluss gegen Weigelt, aber Holger konnte gegen Tolle nur den ersten Satz für sich entscheiden. Somit stand es 5:5. Und es kam noch bitterer. Max konnte gegen Weigelt zwar auf 6:5 stellen, aber Niederlagen von Sören gegen Mielke, Holger gegen Wienrich und Maik gegen Tolle brachten den Bleicherödern doch noch den Sieg.

Punkte – NSV 1 – Krause 2,5; Telemann und Weschke je 1,5 und Böhme 0,5

1.Kreisliga: NSV 2 – TTV Hydro Nordhausen 6: 7:7

Die Zweite konnte gegen Hydro 6 ihren Punktgewinn aus der Vorrunde wiederholen. Die Doppel endeten pari. Wolfgang und Ralf unterlagen Eidam/Netz 0:3, aber Daniel und Cay gewannen 3:0 gegen Spieß/Daniel,W.. Ausgeglichen endeten auch alle Einzelrunden, wobei Hydro im oberen Paarkreuz punktete und unsere Zweite im unteren. So unterlag zunächst Daniel 1:3 gegen Netz und Wolfgang musste Eidam zum 3:2 gratulieren. Cay setzte sich dann 3:1 gegen Daniel durch und auch Ralf kämpfte sich zum 3:2 gegen Spieß. Auch in Runde zwei die gleiche Rollenverteilung. Daniel unterliegt Eidam 1:3 und Wolfgang verpasst einen Bigpoint gegen Netz beim 9:11 im 5.Satz trotz 9:7 Führung. Die Punkte holen Cay mit 3:0 gegen Spieß und Ralf mit 3:0 gegen Daniel. Nach der Niederlage von Cay gegen Eidam können Daniel mit 3:0 gegen Spieß und Wolfgang mit 3:0 gegen Daniel das Unentschieden sichern. Leider ist dann Ralf gegen Netz ohne Chance und verliert 0:3.

Punkte – NSV 2 – Scholze 2,5; Herrmann 2,0; Bilozerov,Daniel 1,5; Jödicke 1,0

1.Kreisliga: NSV 3 – TTV Hydro Nordhausen 5: 3:8

Die Dritte musste gegen Hydro 5 eine Niederlage einstecken. Zum Auftakt unterlagen Frank A. und Sören 0:3 gegen Langer/Daniel,J.. Bernd und Frank G. gewannen knapp mit 3:2 gegen Krieß/Milde. In der ersten Einzelrunde dann nur ein Erfolg für den NSV. Bernd gewinnt 3:0 gegen Milde. Frank A. 1:3 gegen Krieß, Sören 0:3 gegen Langer und Frank G. 2:3 gegen Daniel (16:18 im 5.Satz). Schade. Besser wird es in der zweiten Runde leider auch nicht. Auch hier nur ein Erfolg von Frank G. mit 3:1 gegen Milde. Frank A. 2:3 gegen Langer, Sören 1:3 gegen Krieß und Bernd 0:3 gegen Daniel enden die Spiele. Damit führt der Gast mit 7:3. Im letzten Spiel muss sich dann Frank G. 0:3 gegen Langer geschlagen geben.

Punkte – NSV 3 – Lupprian und Gräbner je 1,5; Appelfeller und Weschke beide 0

Erste mit zwei vereinsinternen Siegen zum Rückrundenauftakt

1.Kreisliga: NSV 2 – NSV 1: 2:8

Im Spiel der Zweiten gegen die Erste gab es einen klaren Sieger. Bereits beide Doppel konnten die Mannen um Max gewinnen. Linus und Daniel gewannen 3:0 gegen Wolfgang und Holger. Daniel und Denis unterlagen Max und Maik mit 1:3. Zum Beginn der Einzel errang Daniel gegen Linus den ersten Punkt für die Zweite. Aber Erfolge von Max gegen Denis, Maik gegen Wolfgang und Daniel gegen Holger brachten die Erste klar auf die Siegerstraße. Mit einem Sieg von Max gegen Daniel begann die zweite Runde. Im Anschluss konnte auch Denis gegen Linus gewinnen. Zum Abschluss mussten dann Wolfgang und Holger ihren Gegnern Daniel bzw. Maik gratulieren.

Punkte – NSV 1 – Kraus, Fritz und Telemann je 2,5; Becker 0,5

NSV 2 – Daniel und Denis Bilozerov je 1,0, Jödicke und Böhme je 0

1.Kreisliga: NSV 1 – NSV 3: 8:1

Auch im Spiel der Ersten gegen die Dritte gab es einen klaren Sieger. Nach klaren Erfolgen im Doppel von Linus und Daniel gegen Frank und Bernd sowie Max und Maik gegen Tom und Kerstin folgte ein 3:0 von Max gegen Bernd. Dann konnte Frank gegen Linus den Ehrenpunkt erzielen. Es folgten 5 Siege für die Erste, wobei Max gegen Frank und Linus gegen Bernd mächtig kämpfen mussten, bevor ihr knapper 3:2 Erfolg feststand. Daniel gegen Tom, Maik gegen Ralf, und noch einmal Daniel gegen Ralf gewannen sicher.

Punkte – NSV 1 – Krause und Fritz je 2,5, Becker und Telemann je 1,5

1.Kreisliga: TTV Hydro Nordhausen 5 – NSV 2: 8:5

Bei Hydro 5 lief für unsere zweite nicht viel zusammen. Die Doppel endeten pari. Cay und Denis gewannen gegen Krieß/Milde 3:1. Daniel und Wolfgang konnten ein 10:6 im 3.Satz beim Stand von 1:1 nicht durchbringen und verloren gegen Langer/Daniel. Ausgeglichenes Spiel in der ersten Runde. Daniel gewinnt gegen Krieß mit 3:0 und auch Cay kann sich gegen Milde knapp mit 3:2 durchsetzen. Denis muss Langer zum 3:1 gratulieren und Wolfgang unterliegt Daniel klar mit 0:3. In der zweiten Runde dann Vorteile für den Gastgeber. Nur Denis kann gegen Krieß einen Punkt holen. Daniel unterliegt Langer, Cay muss Daniel gratulieren und Wolfgang ist völlig von der Rolle und verliert 1:3 gegen Milde. In der letzten Runde holt zunächst Daniel den 5.Punkt durch ein 3:0 gegen Milde. Nach Niederlagen von Wolfgang gegen Langer und Cay gegen Krieß steht das Endergebnis fest.

Punkte – NSV 2 – Bilozerov,Daniel 2,0; Bilozerov,Denis und Scholze je 1,5; Jödicke 0

Weihnachtsgrüße

Wir wünschen allen Vereinsmitgliedern, Sponsoren, Förderern und Freunden eine schöne und besinnliche Weihnachtszeit, viele schöne Stunden im Kreis der Familie und einen guten Rutsch ins Jahr 2024. Für das neue Jahr wünschen wir viel Freude, Erfolg im privaten, beruflichen und natürlich sportlichen Umfeld, eine friedvollere Welt und einen positiveren Ausblick in die Zukunft.

Bleibt schön gesund.

Doppelturnier

Am 15.12.2023 fand unser alljährliches „Nikolaus“-Doppelturnier statt. Insgesamt hatten sich 22 Teilnehmer angemeldet, es konnten also 11 Doppelpaarungen gebildet werden. Wie es sich bewährt hat, wurden die 11 Spieler mit den besten TTR-Werten gesetzt und die Partner dazu gelost. So entstehen immer spannende Paarungen. Gespielt wurde im Anschluss in 2 Vierer- und 1 Dreiergruppe. Für die KO-Runde qualifizierten sich aus der Gruppe A Lupprian/Schulaks und Engel/Praetorius, aus Gruppe B Böhme/Herrmann und Müller,Tanja/Pauser und aus Gruppe C Bilozerov,Denis/Michailow und Bilozerov,Daniel/Roth. Im Viertelfinale setzten sich Müller,Tanja/pauser knapp gegen Bilozerov,Denis/Michailow durch. Engel/Praetorius warfen Bilozerov,Daniel/Roth aus dem Turnier. Im Halbfinale hatten dann Müller,Tanja/Pauser gegen Lupprian/Schulaks und Engel/Praetorius gegen Böhme/Herrmann das bessere Ende für sich. So kam es zum Finale zwischen Müller,Tanja/Pauser und Engel/Praetorius welches erstere mit 3:0 für sich entschieden und die würdigen Sieger wurden. Insgesamt hat es wieder viel Spaß gemacht und es war ein gelungener Abend.

Die verdienten Sieger

Die verdienten Sieger

Die Zweitplatzierten

Und hier die Dritten

Titelverteidigung bei den Landesmeisterschaften

Auch im Einzel gute Leistungen

Bei den Landesmeisterschaften der AK 13 und 15 überzeugten Daniel und Denis Bilozerov erneut. Die Teilnahme in der AK 15 am Samstag war als Warmup gedacht. Daniel konnte in seiner Vorrundengruppe sogar alle drei Spiele gewinnen und wurde Gruppensieger. Denis verlor ein Spiel und qualifizierte sich ebenfalls für die Endrunde. Hier war dann allerdings für beide Jungs Endstation, was aber in der Endabrechnung Platz 9 bedeutete. Im Doppel gewannen sie ihr Achtelfinale 3:0. Im Viertelfinale folgte dann ein 1:3 gegen Fröhlich/Tautorat von Schott Jena. Am Ende hier Platz 5. Das war dann schon mal ein gelungener Auftakt. Am Sonntag folgte dann die Konkurrenz der AK 13. In der Gruppenphase konnten Daniel und Denis alle Spiele jeweils 3:0 gewinnen. Auch im Achtelfinale gewannen sowohl Daniel gegen Schroll von Post Gera 3:0 als auch Denis gegen Besser von Post Gera 3:1. Denis bekam es dann mit Kurze von Sponeta Erfurt zu tun und verlor etwas unerwartet 1:3 – Platz 5. Daniel konnte sich dagegen 3:1 gegen Merbitz von Post Zeulenroda durchsetzen. Im Halbfinale bekam er es mit Wrobel aus Schleiz zu tun und verlor 0:3, was aber trotzdem Platz 3 bedeutete und er damit seinen dritten Platz vom Vorjahr bestätigte. In der Doppelkonkurrenz traten Daniel und Denis als Titelverteidiger an. In der ersten Runde hatten beide ein Freilos. Es folgte im Viertelfinale ein 3:0 gegen Kurze/Niedling von Sponeta Erfurt. Im Halbfinale warteten dann Götz /Nulle vom USV Jena. Der Satzausgleich zum 1:1 der Jenaer hätte das Spiel fast zum Kippen gebracht, aber es wurde doch noch ein 3:1 und damit der Einzug ins Finale. Hier konnten sie sich überzeugend mit 3:0 gegen Jakobi/Hlawati aus Hermsdorf durchsetzen und tatsächlich ihren Titel verteidigen. Herzlichen Glückwunsch zu den erreichten Ergebnissen. Auch an ihren Betreuer Cay ein herzliches Dankeschön und herzlichen Glückwunsch für die Betreuung und die erreichten Ergebnisse.

Nur Erste punktet

1.Kreisliga: TTV Hydro Nordhausen 6 – NSV 1: 3:8

Die Doppel beim Gastspiel unserer Ersten bei Hydro 6 endeten pari. Max und Maik mussten Eidam/Daniel,J. zum 3:1 gratulieren. Daniel und Linus konnten sich 3:0 gegen Steinmann/Daniel,W. durchsetzen. In der ersten Einzelrunde musste sich Daniel gegen Eidam mit 2:3 geschlagen geben. Max gewann mit 3:1 gegen Jens Daniel, Maik setzte sich 3:1 gegen Steinmann durch und Linus hatte beim 3:0 gegen William Daniel wenig Mühe. Auch in der zweiten Runde konnte für die Gastgeber erneut nur Eidam punkten. Auch Max musste sich ihm 2:3 geschlagen geben. Daniel 3:0 gegen Jens Daniel, Linus 3:0 gegen Steinmann und Maik mit 3:0 gegen William Daniel holten die Punkte zum 7:3 Zwischenstand. Max setzte dann mit seinem 3:0 gegen Steinmann den Schlusspunkt. Damit beendet die Erste die Hinrunde auf Platz 3.

Punkte – NSV 1 – Becker 2,5; Krause und Telemann je 2,0; Fritz 1,5

1.Kreisliga: TTV Bleicherode 3 – NSV 2: 8:0

In Bleicherode gab es für unsere Zweite gegen die Dritte von Bleicherode nichts zu gewinnen. Lediglich im Doppel konnten Daniel und Wolfgang gegen Heinemann/Baumann,TH. einen Satz gewinnen. Alle anderen Spiele gingen glatt mit 3:0 an den Gastgeber. Eine Begegnung zum Vergessen.

Punkte – NSV 2 – Bilozerov, Daniel und Denis, Scholze und Jödicke alle 0

1. Kreisliga: NSV 3 – TTV Bleicherode 3: 1:8

Unsere Dritte konnte gegen Bleicherode 3 zumindest den Ehrenpunkt erreichen und weitere 5 Sätze gewinnen. Die Doppel ginge mit 3:1 an Heinemann/Baumann,Th. gegen Bernd und Sören und 3:2 an Baumann,A./Hirschfeld gegen Stefan und Lorenz. Dann holte Sören gegen Andrea Baumann mit 3:1 den Ehrenpunkt. Es folgten 0:3 Niederlagen von Bernd gegen Heinemann, Stefan gegen Hirschfeld und Lorenz gegen Thomas Baumann. Mit 5:1 für den Gast ging es in die zweite Runde. Hier unterlagen Sören 1:3 gegen Heinemann, Bernd 0:3 gegen Andrea Baumann und Stefan 1:3 gegen Thomas Baumann. Die 1:8 Niederlage stand fest.

Punkte NSV 3 – Weschke 1,0; Lupprian, Menz und Pauser alle 0